Miteinander stark!

 

Ein Programm zur Stärkung der Schulgemeinschaft

 

Die Idee

Alle Kinder sollen ungeachtet ihrer sozialen und ethnischen Herkunft die gleiche Chance auf gute Bildung haben. Um dies zu erreichen, stärken wir das Gemeinschaftsgefühl an Schulen und fördern die Identifikation aller Beteiligten mit ihrer Schule.

 

In kulturellen Bildungsprojekten öffnen wir neue Erfahrungsräume und bringen Gruppen zusammen, die im schulischen Alltag weniger Berührungspunkte haben. Hierzu zählen insbesondere Kinder in besonderen Belastungssituationen wie beispielsweise mit Fluchterfahrungen. Gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften und interessierten Eltern formulieren die Kinder ihre Wünsche und

entwickeln Ideen, die in Projektwochen oder als Arbeitsgemeinschaften durchgeführt werden.

 

Für den Bildungserfolg eines Kindes ist die Unterstützung, die es in der Familie erhält, enorm wichtig. Daher stärken wir die Zusammenarbeit zwischen Familien und Grundschulen und fördern insbesondere die Schulen, in denen Familien auf Unterstützung angewiesen sind.

Aktuelles

Termine

 

30.05.2018: Netzwerktreffen in Berlin

 

28.05.2018: Netzwerktreffen in Hamburg

 

 

Aktuelle Informationen

 

20.04.2018: Europa-AG an der Gildenschule (Dortmund) stellt ihr Stadtteilmodell vor. Den Bericht finden Sie hier.

 

20.04.2018: Die Schule an der Schwanenbuschstraße (Essen) eröffnet ihr Elterncafé. Den Bericht finden Sie hier.

 

05.04.2018: Anton-Reé-Schule in Hamburg feiert Startschuss ins Programm. Den Bericht finden Sie hier.

Bausteine des Programms

Kulturelle Bildung


In "Miteinander stark!" erproben Kinder gemeinsam neue kulturelle Ausdrucksformen. Ob eine Gitarren-AG, eine Theaterprojektwoche, ein Kochkurs oder doch etwas ganz anderes? Wichtig ist dabei: Die Interessen und Wünsche der Kinder stehen im Mittelpunkt.

Gemeinsam wird zu Beginn des Schuljahres geschaut, was die Kinder umsetzen wollen. Sie gestalten von Anfang an mit. Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte und Eltern beraten und begleiten die Kinder auf diesem Weg. Die leitende Frage lautet: Was kann ich selbst einbringen? Was wollte ich schon immer einmal ausprobieren?

Kinder erleben dadurch Selbstwirksamkeit. Sie entdecken eigene Stärken, formulieren ihre Wünsche und Ideen und erhalten neue Impulse. Zugleich wird die Identifikation mit dem Lebens- und Lernort Schule gefördert.

Eine starke Schulgemeinschaft braucht selbstbewusste Kinder.

 

Zusammenarbeit mit Eltern


In "Miteinander stark" fördern wir die Zusammenarbeit zwischen Familien und Bildungseinrichtungen. Je nach Vorschlägen, Ideen und Wünschen der Eltern unterstützen wir beim Aufbau von Elterncafés, bei Willkommensnachmittagen für die ganze Familie oder bei thematischen Elternabenden.

Eltern überlegen gemeinsam mit dem Kollegium: Wo ist mein ganz eigener Platz an der Grundschule? Welchen Raum für die Mitgestaltung habe ich? Wie kann ich das Kollegium unterstützen und entlasten?

Eltern, die sich im Alltag kaum begegnen, erhalten die Möglichkeit, gemeinsam etwas zu erleben und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Kontakt zwischen Eltern und den Lehrkräften wird enger. Das schafft Verständnis füreinander.

Eine starke Schulgemeinschaft braucht engagierte Eltern.

Qualifizierung und Beratung


In "Miteinander stark!" stärken wir Lehrkräfte sowie andere pädagogische Fachkräfte für die Herausforderungen im beruflichen Alltag an ihrer Grundschule. Wir ermöglichen beispielsweise Fortbildungen in Psychosozialer Unterstützung, Kommunikationstrainings zur Zusammenarbeit mit Eltern oder Workshops zu Selbstfürsorge und beruflicher Gesundheit.

Unterstützt werden die Fachkräfte durch externe Prozessbegleitungen, die dabei helfen, die eigenen Bedarfe zu erkennen und zu formulieren. Was brauche ich, um die Herausforderungen im Schulalltag zu meistern? Wie kann ich mit meinen eigenen Stärken die Kinder bestmöglich fördern? Wo kann ich selbst Entlastung und Unterstützung erhalten?

Im Austausch untereinander und durch die externe Begleitung erhalten Fachkräfte neue Impulse und gehen gestärkt in ihre Bildungseinrichtung.

Eine starke Schulgemeinschaft braucht ein starkes Kollegium.

Downloads

Programmflyer Zum Pdf-Dokument.

 

 

 

Wenn Sie aus Programmgeldern eine Fort- oder Weiterbildung finanzieren, legen Sie bitte mit dem Mittelabruf den ausgefüllten Angebotsleitfaden vor. Zum Formular.

 

Bitten lassen Sie durch die Teilnehmenden im Anschluss einen Feedbackbogen ausfüllen und senden uns diesen zurück. Diesen finden Sie hier online auf dieser Webseite. Das Formular können Sie hier herunterladen. Zum Formular.

Mittelabruf Zum Formular.

 

Verwendungsnachweis Zum Formular.

 

Reisekostenformular Zum Pdf-Dokument.

 

Teilnahmeliste für Veranstaltungen Zum Pdf-Dokument.

Feedback

Haben Sie im Rahmen von "Miteinander stark!" eine Weiterbildung besucht? Haben Sie an einer unserer PSU-Fortbildungen teilgenommen oder hat Ihre Schule aus Programmmitteln eine*n Dozent*in für Ihre Veranstaltung eingeladen?


Dann möchten wir Sie bitten, den unten stehenden Feedbackbogen auszufüllen. Somit wollen wir die Qualität der Fort- und Weiterbildungen im Programm überprüfen und sicherstellen, dass sie wirklich den Zielen des Programms dienen. Wenn Sie Rückfragen dazu haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Hier gelangen Sie zum Feedbackbogen. Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, einige wenige Fragen zu der besuchten Fort- und Weiterbildung zu beantworten.




Feedback

Schließen

Angaben zur Fortbildung

Inhalte

Abschluss

(*) Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kontakt

Programmleitung

 

Save the Children Deutschland e.V.
Johannes Freund
Referent "Recht auf Bildung"
johannes.freund[at]savethechildren.de
Telefon: 030/27595979-610
Fax: 030/27595979-9

 

 

Prozessbegleitung vor Ort

 

Berlin

Helga Thomé
helga.thome[at]miteinanderstark.de

 

Hamburg

Gisela Beck
gisela.beck[at]miteinanderstark.de

Karin Stubben
karin.stubben[at]miteinanderstark.de



Nordrhein-Westfalen

Dr. Christian Kemper
christian.kemper[at]miteinanderstark.de

Kerstin Huven
kerstin.huven[at]miteinanderstark.de

 

"Miteinander stark!" ist ein Programm von:

Gefördert durch:

Logo Postbank